Nachhaltige Kreditvergabe - direktbanken-vergleich.at

Offensive für Nachhaltigkeit der UniCredit Bank Austria: Nachhaltige Kreditvergabe und „grünes“ Konto mit Umweltzeichen

 In Allgemein
  • Breite Offensive der UniCredit Bank Austria für Nachhaltigkeit: Reduktion des eigenen ökologischen Fußabdrucks, nachhaltige Finanzierungen im Fokus
  • Kooperation mit dem WWF: Nachhaltigkeitsziele werden im Kreditvergabeprozess verankert
  • Die UniCredit Bank Austria bietet ab sofort ein „grünes“ Konto, das mit dem Österreichischen Umweltzeichen zertifiziert ist, Abschluss und Kontoführung sind völlig digital und papierlos
  • Bank Austria vergibt nachhaltige Finanzierungen in der Höhe der Einlagen des Kontos
  • Nachhaltige Wohnfinanzierung: Beratungsgutscheine zu ökologischer Wohnraumgestaltung
  • Neue Debit Mastercard in ökologischer Ausführung ersetzt ab Mitte November die Maestro-Karten 

„Klimaschutz geht uns alle an“, sagt Robert Zadrazil, Vorstandsvorsitzender der UniCredit Bank Austria. „Nach dem coronabedingten Lockdown haben wir jetzt die einmalige Chance, die österreichische Wirtschaft mit vereinten Kräften zu einem nachhaltigen, klimaschonenden System umzubauen.“ Die gesamte Bankenbranche ist Teil der Lösung und fungiert dabei als wichtiger Multiplikator. Indem klimaschutzrelevante Investitionen finanziert werden, kann eine Hebelwirkung erzeugt werden, die weitaus größer ist als in jeder anderen Branche. Aus diesem Grund engagiert sich die UniCredit Bank Austria auch seit langem verstärkt im Bereich Nachhaltigkeit im Einklang mit dem starken Engagement für Nachhaltigkeit und den ESG-Zielen der UniCredit Gruppe.

Die UniCredit Bank Austria Nachhaltigkeitsstrategie
Die eigenen direkten Umweltauswirkungen zu minimieren, ist ein wichtiger Pfeiler der Anstrengungen sowohl der UniCredit Gruppe als auch der UniCredit Bank Austria. Die Bank Austria konnte die Treibhausgasemissionen von 2008 bis Ende 2019 um 84 Prozent und den Abfall um 79 Prozent reduzieren. Seit Beginn 2020 wird zudem zu beinahe 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energieträgern bezogen. In der Unternehmenszentrale am Austria Campus wurde eine der größten Geothermie-Anlagen in Europa zur Gewinnung von Erdwärme für Heizung und Kühlung errichtet.

Als großer Kreditgeber für die Wirtschaft hat auch die Umstellung auf eine nachhaltige Wirtschaft für die UniCredit Bank Austria hohe Priorität. Die UniCredit Bank Austria schloss im August 2020 eine Kooperationsvereinbarung mit dem WWF Österreich. Der WWF unterstützt die Bank Austria, Nachhaltigkeitsziele für das Kreditvergabeportfolio festzulegen. Diese werden von der UniCredit Bank Austria im Kreditvergabeprozess verankert.

Darüber hinaus hat die UniCredit Gruppe ihre Treibhausgasemissionen seit 2008 bereits um die Hälfte reduziert und liegt voll im Plan, bis 2020 eine Reduzierung um 60 Prozent und bis 2030 um 80 Prozent zu erreichen. Die UniCredit hat zudem das Ziel, Finanzierungen im Bereich der erneuerbaren Energien bis 2023 um 25 Prozent und die Energieeffizienz-Darlehen an Kunden um bis zu 34 Prozent zu erhöhen. Bis 2023 wird die UniCredit im Rahmen ihrer aktuellen Kohle-Richtlinie aus dem September 2020 gruppenweit aus allen Projekten im Kohle-Bereich aussteigen. Die UniCredit hat auch ihre Kunden kontaktiert, sich derselben Herausforderung zu stellen und ihre Aktivitäten innerhalb desselben Zeitrahmens umzustellen. Zudem erfolgt keine Finanzierung neuer Projekte für die Gewinnung von arktischem Öl und arktischem Offshore-Gas sowie von Schieferöl und -gas durch Fracking, Teersandöl und die Öl- und Gasförderung in der Tiefsee, und es werden keine Bankservices für Unternehmen bereitgestellt, die an der Abholzung des Regenwaldes beteiligt sind.

Das „grüne“ Konto: Papierlose Eröffnung innerhalb von 15 Minuten
Mit dem neuen „GoGreen“-Konto bietet die UniCredit Bank Austria ihren Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, selbst einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Das Konto ist mit dem Österreichischen Umweltzeichen zertifiziert, dazu Andreas Tschulik, zuständiger Abteilungsleiter im Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie: „Das Österreichische Umweltzeichen kennzeichnet seit 30 Jahren Produkte, bei denen sich die Konsumentinnen und Konsumenten darauf verlassen können, dass diese substanzielle Kriterien der Nachhaltigkeit erfüllen.“

Das neue Konto kann innerhalb von 15 Minuten völlig papierlos und rein digital per Videolegitimierung eröffnet werden. Alle erforderlichen Unterlagen werden digital mit einem SMS-PIN, der auf das Mobiltelefon geschickt wird, unterschrieben. Die Zugangsdaten zum Internetbanking werden elektronisch per E-Mail und SMS zugesandt. Die Debitkarte wird automatisch bestellt und postalisch innerhalb von wenigen Tagen zugestellt. Vorgesehen ist auch eine rein papierlose Online-Nutzung des Kontos, sämtliche Onlineleistungen (Überweisung, Dauerauftrag, Kontoauszug uvm.) sind mit dem Kontoführungsentgelt des „GoGreen“-Kontos von 2,98 Euro pro Monat abgedeckt.

Nachhaltige Finanzierungen in der Höhe der Konto-Einlagen
Herzstück des „GoGreen“-Kontos ist die Verbindung zu nachhaltigen Krediten. Die UniCredit Bank Austria verpflichtet sich, nachhaltige Finanzierungen in der Höhe der Einlagen auf den „GoGreen“-Konten durchzuführen, sowohl im Privatkundenbereich als auch im Nicht-Verbraucher-Bereich. Die Vergabe dieser nachhaltigen Finanzierungen wird anhand definierter Kriterien geprüft. Im Fokus stehen Projekte im Bereich Renewable Energy (Wind- und Solarkraftanlagen) sowie Gebäudesanierungen zur Verbesserung des Energieausweises, neugebaute Niedrigenergiehäuser sowie Konsumkredite mit eindeutigem Nachweis eines nachhaltigen Verwendungszwecks.

Finanzierung nachhaltigen Wohnens
Bei der Finanzierung nachhaltigen Wohnens erhalten alle interessierten Kundinnen und Kunden bei Bau- und Wohnfinanzierungen Beratungsgutscheine für Themen wie Energieeffizienz, ökologische Bauweise und nachhaltige Grünraumgestaltung, bei Vorlage eines Engergieausweises zur Bestätigung der Nachhaltigkeitskriterien erhalten Kunden einen 200-Euro-Gutschein von der Bank Austria.

Debit- bzw. Kreditkarten in ökologischer Ausführung
Für sämtliche Kartenvarianten des „GoGreen“-Kontos (Bankomatkarte, Kreditkarten von Visa bzw. Mastercard etc.) hat die Bank Austria einen Kartentyp aus einem speziellen PVC-Material zur Beschleunigung des Plastikabbaus gewählt. Das Trägerpapier der Karte ist FSC (Forest Stewardship Council®) zertifiziert. Schrittweise werden alle rund 1,1 Millionen von der UniCredit Bank Austria ausgegeben Karten auf diesen ökologischeren Typ ausgewechselt.

Die neue UniCredit Bank Austria Debit Mastercard kommt Mitte November
Ab Mitte November präsentiert die UniCredit Bank die neue Debit Mastercard in ökologischer Ausführung, mit der man besonders online noch leichter bezahlen kann. Die Debit Mastercard ist ab dann auch im Umfang des „GoGreen-Kontos“ verfügbar. Die Debit Mastercard ersetzt die bisher im Einsatz befindlichen Maestro-Karten und ist keine Kreditkarte. Trotz mehr Funktionen fallen keine Mehrkosten im Vergleich zur bestehenden Karte an und das Geld wird sofort vom Konto abgebucht. Die größten Vorteile der neuen Karte sind die Online-Akzeptanz und die weltweite Verbreitung.

Ein speziell grünes Vorteilsprogramm – GoGreen CashBack
Die drei Varianten der „CashBack“-Vorteilsprogramme der UniCredit Bank Austria werden nun um rund 50 „grüne“ bzw. „nachhaltige“ Unternehmen erweitert. Neben lokalen nachhaltigen Kleinstunternehmen konnten auch namhafte nachhaltige Anbieter wie zum Beispiel Hess Naturmoden, Zotter Schokolade oder AFB (gebrauchte IT-Geräte von Menschen mit Behinderung wiederhergestellt) als Partner gewonnen werden.

Reduzierte Kaufspesen für nachhaltige Veranlagungsprodukte
Beim Kauf von nachhaltigen Fonds aus der breiten Produktpalette der UniCredit Bank Austria erhalten Kundinnen und Kunden des GoGreen-Kontos einen Rabatt auf die Kaufspesen. Diese nachhaltigen Fonds werden über ein mehrstufiges, strenges Auswahlverfahren identifiziert. „Wir bieten unseren Kundinnen und Kunden ein breites Anlageuniversum, um in Unternehmen und Projekte zu investieren, die zu einem klimafreundlichen Wandel beitragen“, betont Robert Zadrazil abschließend.

Recommended Posts
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Oberbank logo